Alternative Wege der Fachkräftegewinnung in der Pflege

Die Situation im Fachkräftemarkt hat sich gewandelt. Die multimediale Präsenz des Stellenmarktes auf digitalen und analogen Wegen hat das traditionelle Bild der Jobsuche aufgebrochen. Die latente Jobsuche ist zum „Neuen Normal“ in der Personalbeschaffung geworden. 81% der Menschen informieren sich regelmäßig über neue Jobangebote, um ihr Leben zu optimieren. Doch wo und wie informieren sie sich?

Um Informationen über einen potenziellen neuen Arbeitgeber zu erhalten, werden über 20 Informationsquellen herangezogen. Aktuelle Studien zeigen, dass Pflegefachkräfte im Durchschnitt 4-6 Monate benötigen, bis sie sich für eine Bewerbung bei einem neuen Arbeitgeber entscheiden. Ziel des Personalmarketings im Gesundheitswesen ist es, den Pflegefachkräften möglichst viele Kontaktpunkte auf ihrer Suchreise anzubieten. Welche Informationskanäle nutzt meine gesuchte Zielgruppe entlang ihrer Suchreise? Welche Kanäle werden von Wettbewerbern erfolgreich verwendet? Können diese verglichen und gebenchmarkt werden?

Über das Event

Die Volkssolidarität Dresden lädt interessiere Personalverantwortliche lokaler Pflegeeinrichtungen in Dresden und Umgebung zu einem ergebnisorientieirten fachlichen Austausch in Methoden und Praxis der Personalbeschaffung ein. Die Veranstaltung eröffnet Frau Arite Grau, Personalleiterin der Volkssolidarität, mit einer Vorstellung der Personalbeschaffungsmaßnahmen, die die Volkssolidarität Dresden erfolgreich umsetzt, wie beispielsweise die Teilnahme in einem Empfehlungsnetzwerk für Fachkräfte. 

Im weiteren Rahmen der Veranstaltung stellt Prof. Dr. Jörg Klukas, Professor für Personalmanagement, Führung und Nachhaltigkeit an der FOM – Fachhochschule für Ökonomie und Management und Geschäftsführer der pludoni GmbH, auf Grundlage eines verhaltenspsychologischen Modelles und aktuellen Forschungsergebnissen einen strukturierten Fahrplan vor. Der Fahrplan soll als Instrument dienen, um alternative Wege in der Personalbeschaffung zu entdecken und für eigene Zielgruppen nutzbar zu machen. 

In der darauf anschließenden kollegialen Fallberatung werden Frau Grau und Herr Klukas mit allen Teilnehmenden anhand des strukturierten Fahrplans über das Suchverhalten von Jobsuchenden in der Pflege, dem Mediennutzungsverhalten und den darin involvierten Akteuren ins Gespräch kommen. Ziel der Fallberatung soll es sein, noch unbekannte Wege der Personalbeschaffung für alle Teilnehmenden aufzudecken und von den Teilnehmenden untereinander erfolgreiche Personalbeschaffungsmaßnahmen in Erfahrung zu bringen. 

 

Agenda

  • Vorstellungsrunde
  • Vortrag: Personalmarketing bei der Volkssolidarität, Arite Grau 
  • Vortrag: Alternative Wege der Fachkräftegewinnung, Jörg Klukas
  • Pause
  • Kollegiale Fallberatung und Diskussionsrunde

Veranstaltungsorte

Der Empfehlungsbund Community Workshop findet an verschiedenen Standorten statt. Wählen Sie den für Ihre Region passenden Workshop, registrieren Sie sich und schauen sie vorbei.

  • 15. Dezember, 09:00 Uhr ‐ 12:00 Uhr
    Volkssolidarität Dresden gGmbH, Altgorbitzer Ring 58
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren